Photovoltaikanlage für das Mädchengymnasium Shotul

15 Nov

 

Shotul ist einer der 7 Distrikte in den Bergen der Provinz Panjshir. Die Provinz wurde am 13. April 2004 begründet.  Die Provinz erstreckt sich über 3610 km² und liegt ca. 100 km nordöstlich von Kabul, die Bevölkerung zählt etwa 153.500 Einwohner. Die Bewohner sind überwiegend Tadschiken. In Panjshir wird hauptsächlich Dari gesprochen.

Shotul besteht aus 13 Ortschaften und hat 12.000 Einwohner. Bislang ist der Distrikt  nicht durch den Einfluss der Taliban gefährdet. Die Schule liegt im Zentrum der Ortschaft Deh-e-Kalan. Sie hat 480 Schülerinnen, 16 Lehrer, einen Schulleiter, 2 Sachbearbeiter und einen Hausmeister.

AFGHAN e.V. hat diese Schule rundum instand gesetzt, Baumaßnahmen zum Aufbau einer Photovoltaikanlage auf das Dach der Schule durchgeführt und last but not least die Toiletten restauriert.

Da die Schule auf einem Berg liegt, ist die Photovoltaikanlage sehr windanfällig, andererseits aber ist dies ein sehr günstiger Standort zur Stromerzeugung, so dass der geplante Computerunterricht gesichert ist.

Das Projekt wird von Dr. Aslam M. Nassimi, Dekan an der Fakultät für Sprachen und Literatur an der Universität Kabul in enger Absprache mit AFGHAN e.V. geleitet.